Himmel und Sonne

Die Photovoltaik-Anlage: Mit Sonnenenergie Strom (und Wärme) erzeugen

Ein Photovoltaik-System nutzt die Kraft der Sonne um sie in Elektrizität umzuwandeln. Die einzelnen Elemente der Anlage sind mit Solarzellen versetzt. Sobald Licht auf sie fällt, wird Spannung generiert und fließender Gleichstrom gebildet. Der integrierte Wechselrichter produziert den Wechselstrom, der im Haushalt benötigt wird.

Adresse und Kontakt

Rolf Kirchgässner GmbH
Wendelin-Rauch-Straße 4
97896 Freudenberg

T (0 93 75) 2 84
info@kirchgaessner-gmbh.com

Die Nutzung von Sonnenergie ist umweltschonend und wirkungsvoll. 

BEG 2021: Bis zu 50 % Zuschuss für klimafreundliche Heizungssysteme

Der Austausch von Heizungsanlagen durch effizientere und klimafreundlichere Heizungssysteme mit hohen Prämien gefördert. Hier erfahren Sie mehr: 

Heizungsförderung

Hand

 

Haus Photovoltaik

Ist mein Dach geeignet?

Die meisten Dächer sind für eine PV-Anlage geeignet. Die ideale Ausrichtung und Neigung kann durchaus variieren. Unsere Energie-Experten wissen, wie und wo Ihre PV-Anlage am besten installiert wird.

Solaranlage

 

Illustration_Batteriespeicher.jpg

Strom speichern

Überschüssigen Strom kann man zwar gegen eine Vergütung ins öffentliche Netz einspeisen. Effektiver ist es jedoch, Überschüsse mit einem Batteriespeicher zu speichern, um den Strom selbst zu nutzen.

Stromspeicher

 

Heizungsmodernisierung | Modernisierungsschritte | Wartung
Martin Maier

Nahezu wartungfrei

Der Wartungsaufwand von Photovoltaik-Anlagen ist überschaubar – es gibt keine beweglichen Teile. Ist einmal alles installiert, läuft die Stromerzeugung in der Regel langfristig störungsfrei.

Wartung

Strom-Wärme-Erzeugung im eigenen Haus

Deutschland verzeichnet jährlich um die 1600 Sonnenstunden. Um diese effektiv zu nutzen, bieten sich Photovoltaik für Strom und Solarthermie für Wärme an. Die Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) sorgt für die Umwandlung von Solarenergie. Die innovativen PV-Systeme verzeichnen auch eine gute Arbeitskraft, wenn die Sonneneinstrahlung gering ist. Die Sonnenenergie deckt bis zu 40 % des Strombedarfs im Jahr ab. Bis zu 60 % der hauseigenen Stromversorgung kann mit einem zusätzlichen Stromspeicher in einem durchschnittlichen Haushalt mit vier Personen aus der Sonnenkraft gewonnen werden.

Nahezu jedes Dach ist geeignet

Ein Energie-Experte ist grundsätzlich dazu in der Lage, auf nahezu jedem Dach ein Solarsystem anzubringen. Vorteilhaft ist eine Neigung von 20 bis zu 60 Grad und eine nicht ganztätige schattige Ausrichtung. Eine Sonnenbestrahlung rund um die Uhr ist jedoch nicht von Nöten. Während bei einer südlichen Einstellung die Solaranlage gegen Mittag ihren höchsten Effizienzpunkt erreicht, sorgt sie bei einer Platzierung gen Westen auch noch in den Abendstunden für Stromgewinnung. Lassen Sie sich von einem Energie-Experten zu Ihren Möglichkeiten beraten.  

Strom-Wärme-Erzeugung im eigenen Haus

Deutschland verzeichnet jährlich um die 1600 Sonnenstunden. Um diese effektiv zu nutzen, bieten sich Photovoltaik für Strom und Solarthermie für Wärme an. Die Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) sorgt für die Umwandlung von Solarenergie. Die innovativen PV-Systeme verzeichnen auch eine gute Arbeitskraft, wenn die Sonneneinstrahlung gering ist. Die Sonnenenergie deckt bis zu 40 % des Strombedarfs im Jahr ab. Bis zu 60 % der hauseigenen Stromversorgung kann mit einem zusätzlichen Stromspeicher in einem durchschnittlichen Haushalt mit vier Personen aus der Sonnenkraft gewonnen werden.

Ein Energie-Experte ist grundsätzlich dazu in der Lage, auf nahezu jedem Dach ein Solarsystem anzubringen. Vorteilhaft ist eine Neigung von 20 bis zu 60 Grad und eine nicht ganztätige schattige Ausrichtung. Eine Sonnenbestrahlung rund um die Uhr ist jedoch nicht von Nöten. Während bei einer südlichen Einstellung die Solaranlage gegen Mittag ihren höchsten Effizienzpunkt erreich, sorgt sie bei einer Platzierung gen Westen auch noch in den Abendstunden für Stromgewinnung. Lassen Sie sich von einem Energie-Experten zu Ihren Möglichkeiten beraten.  

Die Speicherung von Strom als Wärme

An sonnenstarken Tagen wird häufig ein Energieüberschuss produziert, der den eigenen Bedarf übersteigt. Ein Pufferspeicher sorgt dafür, dass die Überschussenergie in Form von Wärme gelagert und genutzt werden kann, wenn Sie sie benötigen. Oftmals ist es möglich, das schon vorhandene Heizsystem mit einer Solaranlage zu verknüpfen.

Das System SolvisPV2Heat wandelt die Überschussenergie mit der sogenannten "Tauchsieder-Technik" in thermische Energie um und führt diese in die Heizungsanlage ab. Damit wird aus dem Sonnenstrom Wärme gewonnen. Dabei wird die komplette Leistungsregelung und -messung von SolvisPV2Heat übernommen.

Die häuslichen Geräte wie z.B. der Kühlschrank oder die Waschmaschine erhalten so ihre Energiezufuhr von der hauseigenen Solaranlage. In der Winterzeit kommt die PV-Anlage der Heizung unterstützend zum Einsatz, sodass man über das gesamte Jahr Kosten spart. 

Mit einem Batteriespeicher Energie zwischenlagern

Ein integrierter Batteriespeicher speichert die Überschussenergie für "schlechtere Zeiten". Auf diese Energie wird dann zurückgegriffen, wenn der Strom aus einem Blockheizkraftwerk oder der PV-Anlage nicht mehr genügt.

Brennstoffzelle Batteriespeicher PV-Modul

Niedriger Wartungsbedarf

Professionell konstruierte Photovoltaik-Systeme benötigen nur einen geringen wartungstechnischen Aufwand. Nach dem Einbau der Anlage arbeitet das kleine Kraftwerk grundsätzlich ohne Probleme. Jedoch ist es wichtig, die Installation von Expertenhand vonstatten gehen zu lassen, um Fehlerquellen vorzubeugen und die Vorteile der Photovoltaik-Technik maximal nutzen zu können.

Heizungsmodernisierung von Würzburg bis Frankfurt (Main). Rufen Sie uns einfach an:

T (0 93 75) 2 84

Online-Anfrage

Mann

Weitere Informationen zum Thema Solarstrom:

 

Photovoltaik
bad&heizung concept AG

 

Strom aus Solaranlagen

Strom (und Wärme) aus der Energie der Sonne - eine Photovoltaik-Anlage wandelt Sonnenenergie mittels Solarzellen direkt in elektrischen Strom um.

Solarstrom

 

 

BHKW und Stromspeicher

 

Energie einfach speichern

Mit einem Stromspeicher kann man die Überschüsse an selbst erzeugter Energie zwischenspeichern, um diese dann zu nutzen, wenn die eigene Stromerzeugung nicht ausreicht.

Stromspeicher

 

Grafische Hausabbildung mit dem Energiefluss der SolvisPV2Heat
Solvis GmbH

 

PV2Heat

Energie lässt sich sinnvoll nutzen, indem der Strom in Wärme umgewandelt und in das Heizungssystem einspeist wird. SolvisPV2Heat macht es möglich.

PV2Heat

 

Kind vor blauem Himmel
GettyImage

Wärme und Strom: Ein starkes Doppel 

Auf steigende Energiekosten und Versorgungsschwankungen gibt es eine Antwort: mehr Unabhängigkeit! Erzeugen Sie selbst Strom und Wärme mit der Kraft der Sonne.

Wärme und Strom

 

Gasheizung mit Bauherr
Lassen

 

Heizungsmodernisierung

Bei allen Fragen heißt es für die Fachleute und Experten von bad & heizung, die für den Kunden beste Lösung zu finden. Kreativ und zuverlässig!

Heizungsmodernisierung

 

Solvis Max vor grünem Hintergrund

SolvisMax – der beste Freund der Sonne!

Sparsam und innovativ: Durch das Modulsystem des SolvisMax ist man in der Wahl des Brennstoffs flexibel und kann jederzeit auf einen anderen Energieträger wechseln.

SolvisMax